• anniehunecke

Wächter des Allgäus

Aktualisiert: 14. März 2018

In den Bergen kommen wir zur Ruhe. Hier können wir neue Kraft sammeln, noch einmal tief Luft holen, bevor wir uns wieder dem alltäglichen Wahnsinn stellen. Die natürliche Schönheit unserer Heimat ist der Quell unserer Kraft und das Band unserer Gemeinschaft.

Eine Wanderung zur Spitze des Grünten


Der tägliche Kampf gegen den Großen Austausch erfordert Mut, Besonnenheit und Durchhaltewillen. Das Rückgrat unserer Bewegung ist die Gemeinschaft, die uns alle verbindet. Wir erfahren sie beim politischen Aktivismus, bei Literaturabenden, persönlicher Weiterbildung, beim Sport, bei Ausflügen. Tag für Tag, Woche für Woche machen sich immer wieder kleine und große Gruppen von Aktivisten auf in die unterschiedlichsten Alpenregionen, um unsere Heimat kennen zu lernen.


Letztes Wochenende traf man sich daher im Allgäu zu einer Bergwanderung, um danach wieder mit neuer Energie in den aktivistischen Alltag zu starten! Bestiegen wurde der Grünten, der den Beinamen "Wächter des Allgäus" trägt.


47 Ansichten