• IB Bayern

IB-Zonen in Mering und Fürstenfeldbruck am 16. März

In Anbetracht der äußerst positiven Erfahrungen in anderen Städten veranstalteten identitäre Aktivisten am vergangenen Samstag IB-Zonen in Mering und Fürstenfeldbruck. Konzeptionell wurde hierdurch die Möglichkeit geschaffen, sowohl interessierten Bürgern als auch kritisch gestimmten Personen die politischen Positionen und die praktische Arbeitsweise der Identitären Bewegung zu erläutern.


Deutlich wurde im Rahmen der zahlreich geführten Gespräche, dass sich der Großteil der Bevölkerung trotz der überwiegend tendenziösen und negativen medialen Berichterstattung noch nicht mit identitären Inhalten auseinandergesetzt hat und diesen oft positiv aufnehmen. Selbstredend fanden auch Diskussionen mit Bürgern statt, welche den Positionen der IB ablehnend gegenüberstehen. Diesbezüglich wurde jedoch einmal mehr deutlich, dass es sich bei den Vorwürfen regelmäßig um inhaltsleere Phrasen handelt, welche im Verlaufe des Gesprächs widerlegt werden konnten.


Bei der Wahl geeigneter Orte zur Durchführung von IB-Zonen rückten Mering und Fürstenfeldbruck in den Fokus, da in beiden Städten Massenunterkünfte für Asylbewerber bereits existieren oder in Planung sind. Dass mit der massenhaften Unterbringung von Menschen aus unterschiedlichen Herkunftsländern und Kulturkreisen ein enormes Konfliktpotenzial sowie eine ernstzunehmende Bedrohung für Sicherheitskräfte und Polizei einhergehen, konnte besonders im vergangenen Jahr im sogenannten Ankerzentrum Fürstenfeldbruck beobachtet werden.


Als Beispiel sind hier die gewalttätigen Ausschreitungen im Oktober zu nennen, als etwa 100 Asylbewerber Polizisten angriffen und versuchten, die Wache der untergebrachten Sicherheitskräfte zu stürmen. In Mering sorgte Anfang März wiederum eine Mitteilung der politischen Entscheidungsträger für Unmut, wonach hier in Kürze eine Außenstelle des Ankerzentrums Donauwörth entstehen soll. Auch die Donauwörther Unterkunft sorgte im vergangenen Jahr mehrmals für Schlagzeilen, da allein zwischen Januar und August drei Großeinsätze der Polizei aufgrund von Auseinandersetzungen der untergebrachten Einwohner stattfanden.

https://www.merkur.de/lokales/fuerstenfeldbruck/fuerstenfeldbruck-ort65548/fuerstenfeldbruck-bayern-grosseinsatz-in-asyl-unterkunft-nach-tumulten-raedelsfuehrer-in-u-haft-10348795.html

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/polizei-grosseinsatz-im-ankerzentrum-donauwoerth-50-afrikanisch-und-tuerkischstaemmige-asylbewerber-randalieren-video-a2721516.html

0 Ansichten